Sightseeing Gießen
Neues Schloss Neues Schloss

Neues Schloss


Das Neue Schloss gehört zu den schönsten Gebäuden der Stadt und wegen seiner Größe zu den bedeutendsten Fachwerkbauten Hessens. Das Fachwerk der Obergeschosse bildet einen schönen Kontrast zum Steinmauerwerk im Erdgeschoss und bezeichnet den Übergang vom gotischen Palas-Saalbau zum Renaissance-Schloss. Landgraf Philipp der Großmütige ließ das Schloss von 1533-39 errichten. Im Erdgeschoss befand sich früher ein großer Saal für große Gesellschaften und Tafelrunden. Schon seit 1609 nutzte die Universität das Schloss, zunächst als Vorlesungssaal, später dann als Archiv. Nach 1650 waren hier die Universitätskanzlei und ein Gericht untergebracht. In den Jahren zwischen 1899 und 1907 wurde das Schloss restauriert und blieb als eines der wenigen Gebäude der Stadt im 2. Weltkrieg vom Bombenangriff verschont. Seit 1965 befindet sich das Geographische Institut der Universität im Neuen Schloss.

Neues Schloss

Quellen:


http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb07/fachgebiete/geographie/institut/gebaeude/neuesschlosse

http://de.wikipedia.org/wiki/Neues_Schloss_(Gie%C3%9Fen)

Geheimnisvolles Gießen – eine Entdeckungsreise mit Bobby und Molly, Hrsg: Universitätsstadt Gießen, Der Magistrat, Artur Klose Geheimnisvoller Verlag 2003, S. 11