Sightseeing Gießen
Synagoge

Jüdische Synagoge


In Gießen gab es bereits seit dem Mittelalter eine jüdische Gemeinde, seit 1887 zwei. In der Reichsprogromnacht 1938 wurden die beiden großen Gießener Synagogen in der Südanlage und in der Steinstraße demoliert und angezündet. Gedenktafeln erinnern heute noch an beide Synagogen. 1995 weihte die jüdische Gemeinde eine neue Synagoge, die Beith-Jaakov-Synagoge ein. Dazu wurde eine alte, nicht mehr genutzte Fachwerksynagoge aus Wohra nach Gießen versetzt.

Quellen:


http://www.alemannia-judaica.de/giessen_synagoge_neu.htm

http://www.jg-giessen.de/